Mobbingfreie Schule – Gemeinsam Klasse sein!

Viktoria Darkashly
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Das Programm "Mobbingfreie Schule – Gemeinsam Klasse sein!" wird seit dem Schuljahr 2009/10 vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse durchgeführt. Viele weiterführende Schulen haben sich bereits für das Programm entschieden und es teilweise mehrfach durchgeführt.
Während einer Projektwoche werden die Themen "Mobbing" und "Vermeidung von Mobbing" bearbeitet. Außerdem werden Strategien erlernt, wie sich Konflikte konstruktiv austragen lassen und die Klasse zum Team werden kann. Ziel ist ein gutes Klassenklima. Neben Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrkräften werden auch die Eltern mit dem Thema in Berührung gebracht. Inzwischen wurde das Programm durch den Baustein "Cybermobbing" erweitert. Bei der Umsetzung der Projektwoche werden Lehrkräfte durch detailliert ausgearbeitetes Unterrichtsmaterial inklusive Film-DVDs und Elterninformationsflyer sowie durch eine eintägige Fortbildung unterstützt.
Für Schulen, die präventiv arbeiten, eignet sich dieses Programm als "Firewall" gegen Mobbing-Dynamiken.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/2676

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Mobbing Cybermobbing