.comPass - Ich kenn' mich aus im Netz!

Stefan Berendes
Institut für Internetpädagogik e.V.

Der souveräne Umgang mit dem Medium Internet ist heute eine wichtige Aufgabe: Ob in Schule oder Ausbildung, Studium, Beruf oder gar im Privatleben: Das Netz ist aus dem täglichen Leben kaum noch wegzudenken. Doch wer auf der Datenautobahn nicht unter die Räder kommen will, der benötigt die notwendige Medienkompetenz, um das Netz und seine Angebote souverän nutzen zu können.

In besonderer Weise gilt dies für Kinder und Jugendliche, die schon von frühester Jugend an gleichsam in das Medium „hineinwachsen“ und für die Pädagoginnen und Pädagogen, die sie in Schule oder Jugendarbeit auf ihrem Weg begleiten.

Das Projekt .comPass unterstützt Pädagoginnen und Pädagogen seit 2011 bei der Erlangung und Vermittlung von Medienkompetenz. Über 100 PädagogInnen wurden seit dem Projektstart weitergebildet und erhielten Materialien und Werkzeuge zur Stärkung der Medienkompetenz im Netz -- und nicht zuletzt Anregungen dafür, wie das Internet selbst für die pädagogische Arbeit genutzt werden kann. Denn nur durch produktive Mediennutzung kann sich Medienkompetenz entfalten und kann Prävention gelingen.

.comPass ist ein gemeinsames Projekt der Polizeidirektion Osnabrück, der Niedersächsischen Landesschulbehörde, des gemeinnützigen Vereins "Institut für Internetpädagogik", des Medienzentrums Osnabrück sowie der Multimediamobile der Niedersächsischen Landesmedienanstalt.

verwandte Schlüsselbegriffe

Internet Medienkompetenz Fortbildung Web 2.0