Medien-Mensch – Menschenbilder in Hip-Hop, sozialen Netzwerken und Computerspielen

Walter Staufer
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Fast alles, was wir über Jugendliche und Jugendkulturen wissen, erfahren wir über die Medien. Aber selten das Alltägliche, was Jugendliche bewegt, eher das Außergewöhnliche und Negative.
Jugendliche 2011: Was haben sie gemeinsam? Für alle ist Musik wichtig, doch ist sie unterschiedlich wie nie zuvor. Neue Jugendkulturen entstehen, doch es verschwindet nichts mehr. Ambivalenz und Flexibilität als Lebensprinzip?
• Medien – Mensch
Jugend 2011: Bedingungen des Aufwachsens
• Jugend und ihre Medien
Selbstbilder, Fremdbilder, Menschenbilder oder mediale Zerrbilder?
• Mensch im Hip-Hop
Porno-/Gewalt-Rap und die multikulturelle, kreative und globale Bewegung. Hip-Hop – ein jugendkultureller Zwiespalt
• Jugendliche in Sozialen Netzwerken
Grundbedürfnis Kommunikation: Öffentlichkeit – Privatheit; Cyber-Mobbing – Respekt
• Mensch in Computerspielen
Faszination und Risiken in „artificial tribes“, in künstlichen Stämmen
• Medienerziehung und Prävention
Der kreative Medien-Mensch: Medienarbeit und die Überwindung des digitalen Grabens

Ein Plädoyer:
- anerkennen, was Jugendliche in Ihren Medien ausdrücken;
- mit Anregungen und Beispielen Anlässe zur Positionierung schaffen;
- Engagement, Kreativität und Selbstbewusstsein fördern.

Es gibt eine Linkliste, Medienempfehlungen und Adressen.
Besuchen Sie den Stand der Bundesprüfstelle für weitere Gespräche!

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/1346

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Medienerziehung soziale Netzwerke Web 2.0