Kreispolizeibehörde Warendorf

"Alles, was Recht ist - Polizei und Rechtsstaat"

Wie funktioniert der deutsche Rechtsstaat? Wie arbeitet die Polizei?
Demokratie, Gewaltenteilung, Gleichberechtigung: Themen, die in Deutschland einen wichtigen Stellenwert einnehmen – aber womöglich auch Themen, die Zuwandererinnen und Zuwanderer, die aus anderen Ländern zu uns geflüchtet sind, in ihrer Heimat deutlich anders wahrgenommen haben.

Die Kriminalprävention der Kreispolizeibehörde Warendorf gibt in einer Infoveranstaltung den Menschen, die bei uns Zuflucht gesucht haben, einen Überblick über die Arbeit der Polizei in ihren verschiedenen Bereichen, aber auch die weiteren Grundlagen der Rechtsstaatlichkeit (Strafmündigkeit, häufige Delikte nach dem Strafgesetzbuch, Ablauf einer Strafanzeige etc.) in Deutschland. Diese Veranstaltung kann auch als Modul bei entsprechenden Vortragsreihen weiterer Kooperationspartner (Städte/Gemeinden, Integrationsvereine etc.) eingesetzt werden.

Zielsetzung des Konzeptes ist es, Hemmschwellen gegenüber den Strafverfolgungsbehörden abzubauen und Vertrauen zu stärken, sowie den Menschen, die zu uns gekommen sind, dabei zu helfen, keine Opfer von Kriminellen zu werden.

Weiterhin kann durch eigene Veranstaltungen den Betreuerinnen und Betreuern in entsprechenden Einrichtungen Handlungssicherheit in unterschiedlichen Konfliktsituationen vermittelt werden.
Anschrift:
Waldenburger Straße 4
48231 Warendorf
in Nordrhein-Westfalen
Telefon:
02581-600282

In der Onlinedokumentation

Infostand, 22. DPT: Infostand,