Projekt Chance im CJD Creglingen

Projekt Chance im CJD Creglingen wurde im Jahr 2003 gegründet, um Strafvollzug in freien Formen erstmalig in Deutschland umzusetzen. Es handelt sich um ein intensives gruppenpädagogisches Erziehungs- und Trainingsprogramm für straffällig gewordene junge Männer. Statt Inhaftierung in einer Justizvollzugsanstalt absolvieren die Jugendlichen ein speziell für sie konzipiertes, zeitlich befristetes Training. Es forciert konsequent die Verantwortungsübernahme des einzelnen Jugendlichen für sein Reden und Tun, seine Anstrengungsbereitschaft, seine Zuverlässigkeit, sein Durchhaltevermögen sowie sein prosoziales Engagement in der Gruppe. Die Arbeit basiert im Wesentlichen auf dem Ansatz der Positive Peer Culture (PPC), der Gruppenpädagogik sowie auf den Methoden der lösungsorientierten und systemischen Beratung. Zielgruppe sind junge Männer im Alter von 14 bis 21 Jahren, die zu einer Haftstrafe verurteilt wurden. Über das Angebot der Gruppenpädagogischen Intensivbetreuung im CJD Creglingen können inzwischen auch Jugendliche ohne Haftstrafe im Rahmen der Jugendhilfe an dem erfolgreichen Trainingsprogramm teilnehmen. Das Ziel von Projekt Chance ist die gelingende Reintegration der Jugendlichen in die Gesellschaft.
Anschrift:
Frauental 53
97993 Creglingen
in Baden-Württemberg (Main-Tauber-Kreis)
Telefon:
07933-700900
Fax:
07933-7009010

In der Onlinedokumentation

Infostand, 19. DPT: Infostand,