Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit/Streetwork Baden-Württemberg e.V.

Mobile Jugendarbeit ist in Baden-Württemberg seit den 60er Jahren entwickelt und bewährt. Sie vereint Streetwork, individuelle Hilfen, Arbeit mit Gruppen und Cliquen sowie Gemeinwesenarbeit in einem Handlungskonzept. Landesweit arbeiten mehr als 130 Einrichtungen nach dem Konzept der Mobilen Jugendarbeit. Die Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit/Streetwork Baden-Württemberg e.V. besteht seit 1990 und ist Fachverband für das Arbeitsfeld. Aufgaben und Ziele der LAG sind die Förderung des fachlichen Austauschs der Einrichtungen in Baden-Württemberg, Durchführung von Fortbildungen und Fachveranstaltungen, die Weiterentwicklung der fachlichen Standards für Mobile Jugendarbeit/Streetwork, sowie die Mitarbeit und Information in Gremien sowie Lobbyarbeit für die Zielgruppen auf Landesebene.

Praxis vor Ort: Die Mobile Jugend­­­ar­­­beit Karls­ru­he ist in der Karlsruher Innenstadt, in Oberreut, in KA-West und im Hip-Hop-kulturzentrum Combo vertreten, ist ein niedrig­schwel­­­li­­­ges Angebot und arbeitet lebenswelt- und zielgrup­­­pe­n­o­ri­en­tiert. Sie wendet sich an Jugend­­­­­li­che und junge Erwachsene, deren zentraler Sozia­­­li­sa­ti­­­ons- und Lebensort die "Straße" ist und an junge Menschen, die von anderen sozialen Einrich­tun­­­gen nicht erreicht werden.

Informationen zu: Standards und Konzept Mobiler Jugendarbeit in BW, Praxis und Projekte in Karlsruhe.
Anschrift:
Heilbronner Str. 180
70191 Stuttgart
in Baden-Württemberg
Telefon:
0711-1656222

In der Onlinedokumentation

Infostand, 19. DPT: Infostand,