Deutsche Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen, Landesverband NRW, Ursula Sens (Vorsitzende)

Der Verband vertritt die Interessen der Schöffen und der anderen ehrenamtlichen Richter in allen Fragen der Übernahme und Ausübung des richterlichen Ehrenamtes. Urteile werden „Im Namen des Volkes“ gefällt; die Mitwirkung von ehrenamtlichen Richtern mit ihrer nicht-juristisch geprägten Denkweise ist ein Garant gelebter Demokratie. Qualifikation ist der Schlüssel zu Handlungskompetenz und Sicherheit bei der Ausübung des Amtes. Deshalb steht die Fortbildung der ehrenamtlichen Richter bei uns an erster Stelle. Wir organisieren Fortbildungsveranstaltungen in eigener Regie und in Kooperation mit Erwachsenenbildungsträgern wie Volkshochschulen, politischen und kirchlichen Bildungseinrichtungen. Durch die Zeitschrift „Richter ohne Robe“ werden die ehrenamtlichen Richter über aktuelle Gesetzgebung, Rechtsprechung und rechtspolitische Vorhaben informiert. Die Bedeutung der Beteiligung des Volkes an der Rechtsprechung im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern und die Qualität der Mitwirkung durch Information der an der Auswahl Beteiligten zu erhöhen, ist auch angesichts der derzeit stattfindenden Schöffenwahl für die Amtsperiode 2014 bis 2018 vorrangiges Ziel des Verbandes.
Anschrift:
Krahkampweg 82
40223 Düsseldorf
in Nordrhein-Westfalen
Telefon:
0211-153877

In der Onlinedokumentation

Infostand, 18. DPT: Infostand,