Mädchenhaus Bielefeld e.V.

Das Mädchenhaus Bielefeld e.V. betreibt die Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat für Nordrhein-Westfalen und das Saarland. Finanziert werden die jeweiligen Angebote von den zuständigen Landesministerien.
Seit Bestehen des Angebotes melden sich pro Jahr ca. 180 mittel- oder unmittelbar von Zwangsheirat Bedrohte oder Betroffene. Mädchen, junge Frauen und Männer werden zum Thema Zwangsheirat informiert, beraten und erhalten bei Bedarf Hilfe und Schutz.
Die Fachstelle hat sich auf Prävention, Aufklärung, Beratung und bei Bedarf Vermittlung an Schutzeinrichtungen, spezialisiert.
Ziel ist es unter anderem, Mädchen frühzeitig zu erreichen, dazu werden jährlich ca. 40 kostenlose Präventionsveranstaltungen in Schulen für Mädchen in ganz NRW durchgeführt zum Thema: MÄDCHEN STÄRKEN - vor Zwangsheirat schützen.
Etwa 70% der KlientInnen kommen aus NRW, 30% verteilen sich auf alle anderen Bundesländer.
Das professionelle, interkulturelle und mehrsprachige Pädagoginnenteam der Fachberatungsstelle gegen Zwangsheirat, berät kultursensibel und erarbeitet gemeinsam mit den Betroffenen Problemlösungen auf ihrem stets individuellen Weg - online, telefonisch und face to face.
Die umfangreiche Homepage und das Informationsmaterial stehen in Deutsch, Türkisch, Kurdisch, Arabisch, Albanisch und Englisch zur Verfügung. Die Fachstelle kooperiert bundesweit mit Beratungs- und Kriseneinrichtungen.
Anschrift:
Renteistr. 14
33602 Bielefeld
in Nordrhein-Westfalen
Telefon:
0521-5216879
Fax:
0521-5216320

In der Onlinedokumentation

Infostand, 18. DPT: Infostand,