Mediationsbüro der VHS Emden e.V

Mediation bedeutet - wörtlich übersetzt - Vermittlung. Es handelt sich um eine Methode bzw. ein Verfahren zur Konfliktregelung. Mediation ist ein auf die Zukunft orientierter Weg zur Lösung von Konflikten. Der Mediator, der weder die Rolle des Richters noch die des Therapeuten übernimmt, unterstützt die Konfliktparteien, ihre Konflikte gemeinsam und eigenverantwortlich zu regeln. Voraussetzung hierfür sind die Freiwilligkeit der Teilnahme an der Mediation und die Neutralität bzw. Allparteilichkeit des Mediators. Das Mediationsbüro bietet Hilfe in Familienangelegenheiten (Trennung und Scheidung, Familienstreitigkeiten und Erbauseinandersetzungen), bei der Entwicklung von Konzepten zur Schulmediation und in Konfliktfällen in der Schule und bei beruflichen und betrieblichen Konflikten.

Der Schwerpunkt der Arbeit des Mediationsbüros der Volkshochschule Emden liegt im Täter-Opfer-Ausgleich.

Das Mediationsbüro ist zuständig für den Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) für Erwachsene und Jugendliche in der Stadt Emden und dem Landkreis Aurich und für den TOA für Erwachsene im Landkreis Leer. Das Mediationsbüro ist zertifiziert nach den TOA-Standards des TOA-Servicebüros und der Bundesarbeitsgemeinschaft TOA e.V..
Anschrift:
An der Berufsschule 3
26721 Emden
in Niedersachsen
Telefon:
04921 - 9155 -27 -28 -29
Fax:
04921 - 915594

In der Onlinedokumentation

Infostand, 16. DPT: Infostand,