EU-Initiative klicksafe; c/o Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland Pfalz

Seit 2004 setzt klicksafe (www.klicksafe.de) in Deutschland den Auftrag der Europäischen Kommission um, Internetnutzern die kompetente und kritische Nutzung von Internet und Neuen Medien zu vermitteln und ein Bewusstsein für problematische Bereiche dieser Angebote zu schaffen. Dies geschieht, neben der Information über Themen sowie durch Materialien und Schulungen z.B. für Lehrer, auch über die Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern in Deutschland und auf europäischer Ebene, über eine breit angelegte öffentliche Kampagne sowie durch die Beteiligung am jährlich stattfindenden internationalen Safer Internet Day.
Die Verbreitung von problematischen Inhalten und unlauteren Angeboten per Internet trifft letztlich alle, allerdings sind jüngere Menschen dagegen besonders schutzlos. So soll durch die Arbeit von klicksafe in erster Linie eine sichere Nutzung des Internets durch Kinder und Jugendliche ins öffentliche Bewusstsein gerückt und somit verbessert werden. Neben diesen beiden Zielgruppen arbeitet klicksafe ebenso mit Eltern und Pädagogen, Lehrern, Erziehern, Jugendbetreuern und Sozialpädagogen. klicksafe ist ein gemeinsames Projekt der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Projektkoordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).
Anschrift:
Turmstraße 10
67059 Ludwigshafen
in Rheinland-Pfalz

In der Onlinedokumentation

Infostand, 20. DPT: Infostand,
Infostand, 19. DPT: Infostand,
Infostand, 18. DPT: Infostand,
Infostand, 17. DPT: Infostand,
Infostand, 16. DPT: Infostand,