Wie funktionieren neo-salafistische Ansprachen?

Die ufuq.de-Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern ist ein zivilgesellschaftl. Träger der Jugend- und Bildungsarbeit und arbeitet zu den Themen Jugendkulturen, Islam, antimuslimischer Rassismus und Salafismus in der Migrationsgesellschaft. Hierbei bietet die Fachstelle zum einen Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte an und zum anderen entwickelt und koordiniert sie bayernweit Workshops für Jugendliche.
In diesem Workshop setzen wir uns schwerpunktmäßig mit dem Phänomen des antimuslimischen Rassismus und den Ansprachen neo-salafistischer Gruppierungen auseinander. Wir geben einen Einblick in die Lebenswelten von Kindern & Jugendlichen und erarbeiten gemeinsam, welche Themen sich eig. hinter manch provokativer Aussage verbergen und wie man hierauf pädagogisch in angemessener Weise reagieren kann.
Eine pädagogisch-präventive Haltung zu bekräftigen, die sich den herausfordernden Aussagen von Jugendlichen annimmt, ist gerade vor dem Hintergrund unabdingbar, dass neo-salafistische Gruppierungen sich der Themen der Jugendlichen und ihren Themen anbieten, die in der Schule bzw. im Jugendzentrum aus ressourcentechnischen Gründen nicht thematisiert werden können.
Ziel des Workshops ist es, Teilnehmer*innen für Erfahrungen von Diskriminierung & Rassismus zu sensibilisieren und Optionen zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung zu erarbeiten.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5902

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Rassismus Jugendliche Pädagogik Islamismus