DenkPause. Ein psychosoziales Klassentraining

Winnie Plha
Denkzeit-Gesellschaft e.V.

Soziale Kompetenzen werden schon in den ersten Lebensjahren – insbesondere entlang der Erfahrung förderlicher Beziehungen – entwickelt, und es ist nicht einfach, frühe Defizite in späteren Jahren zu kompensieren. Dennoch kann die Schule versuchen, beispielsweise im Rahmen von Projekttagen, Aspekte des sozialen Handelns bewusst werden zu lassen und Strategien im Umgang mit konflikthaften Situationen zu entwickeln. Zu diesem Zweck wurde ein auf den Inhalten der Denkzeit-Methode basierendes primärpräventives Gruppenangebot konzipiert – die DenkPause. In fünf Modulen werden die Kinder und Jugendlichen angeregt sich mit Themen wie Problemlösekompetenzen, Analyse sozialer Situationen, projektiven Neigungen, Affektwahrnehmung, -toleranz und -steuerung sowie moralischen Fragen zu beschäftigen und das erworbene Wissen direkt im Schulalltag umzusetzen. Im Input werden fachliche Hintergründe, Aufbau des Programms und bisherige Praxiserfahrungen vorgestellt.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5853

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Gewaltprävention