Blickwechsel im Justizvollzug Hessen

Cathalina Kluge
Denkzeit-Gesellschaft e.V.

Blickwechsel ist ein psychodynamisch fundiertes, pädagogisches Einzeltraining im Bereich der Radikalisierungsprävention, das die Förderung psychosozialer Fähigkeiten bzw. sogenannter Selbst- und Beziehungsregulationsfunktionen in den Fokus nimmt.
In Zusammenarbeit mit der Fachstelle NeDiS des Hessischen Ministeriums der Justiz wird Blickwechsel als ergänzende Maßnahme im Hessischen Justizvollzug angeboten. Die Denkzeit-Gesellschaft hat hierfür in 2021 und 2022 pädagogische Fachkräfte weitergebildet, die das Blickwechsel-Training nun selbständig in ausgewählten Justizvollzugsanstalten durchführen.
Anknüpfend an den Vortrag von Frau Krause zum Blickwechsel-Training im Strafvollzug bietet dieser Praxis-Impuls einen Einblick darin, wie Blickwechsel ganz konkret in der Praxis umgesetzt wird. Am Beispiel der Implementierung im Justizvollzug Hessen möchten wir Ihnen den konkreten Ablauf des Programms vorstellen und die Chancen und Herausforderungen für die Implementierung ambulant und in Haft aufzeigen. Warum ist es sinnvoll Blickwechsel in Haft zu implementieren, was sind die Vor- und Nachteile? Wie sieht das Projekt konkret in Hessen aus? Wieso wird Blickwechsel als ergänzende Methode im Hessischen Justizvollzug implementiert? Mit welchen Stellen sind wir im Kontakt, was ist der jeweilige Auftrag und wie kann die Zusammenarbeit und erfolgreiche Implementierung ablaufen?

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5851

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Phänomenübergreifend Radikalisierungsprävention Pädagogik Haft