Befragung zur sexualisierten Gewalt u. Missbrauch an Schulen

Marie von Seeler
Universität Hildesheim
Nicola Wilmers
Regionales Landesamt für Schule und Bildung

In jeder Klasse sitzen 1-2 Kinder, die sexuelle Gewalt erleben oder erlebt haben. Auch in der Schule passieren sexualisierte Übergriffe. Doch wo fängt Missbrauch an? Was brauchen Schulen, um Sicherheit zu gewährleisten?
Ein langfristiges Ziel ist es, ein Präventionskonzept zum Schutz vor sexualisierter Gewalt und Missbrauch für Schulen zu erstellen. Dafür wurden vorab Fragebögen konzipiert, welche sich an Schüler:innen, Lehrpersonen und Eltern richten. Die online Umfrage fand in einer Gesamtschule in Niedersachsen statt. Dabei wurde u.a. erfasst, ob sexualisierte Gewalt überhaupt Thema in der Schule ist und in welchen Situationen, bzw. an welchen Orten auf dem Schulgelände, sich die Schüler:innen unsicher fühlen. Bei der Konzeption des Fragebogens wurde besonders Wert auf die Partizipation der Kinder und Jugendlichen gelegt und ihre Ansichten in den Fokus gestellt. Auch Lehrpersonen und die Eltern wurden befragt. Durch die Befragung soll zudem erreicht werden, dass das Thema sexualisierte Gewalt Aufmerksamkeit bekommt. Kinder und Jugendliche sollen sich an Schulen gut aufgehoben fühlen, angstfrei sein und individuelle Unterstützung erhalten.
Im Vortrag wird zunächst ein Einstieg in das Thema sexualisierte Gewalt gegeben. Im Anschluss werden die einzelnen Schritte zur Erstellung des Fragebogens und die daraus gewonnenen Ergebnisse vorgestellt.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5622

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Prävention sexualisierte Gewalt Schulen