Connect the Dots: From Pornography to Violence & Sexual Assault

PHD Gail Dines
Wheelock College/Transatlantischer Dialog

Research of the porn industry for over 20 years has proven how pornography shapes our identities, culture and sexuality. Due to Covid-19 male youth spend an increasing amount of time in the internet, including legal porn sites with violent content and degrating sexual prectices against females. These images have an increased influence on their own perception of sexuality and the view of women. Girls are exposed to sexual degrading language and strong expectations how to look and what is considered to be sexy, suggesting how they have to dress to be sexually attractive. Dr. Dines is internationally acclaimed as the leading expert. She is a consultant to governmental ageencies in the US and abroad, including the UK, Norway, Iceland and Canada. She is a recipient of the Myers Center Award for the Study of Human Rights in North America.
Blank (PDF)Deutsch

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5618

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

sexuelle Gewalt Kindesmissbrauch International Prevention Transatlantischer Dialog