Die letzte Mission

INSIDE OUT

Die letzte Mission ist ein interaktives Theaterstück zum Thema gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.
Eine Mischung aus Stand-Up und Man in Black. Auf ungewöhnliche und humorvolle Art blicken die Jugendlichen als Außerirdische auf den Planeten Erde, ein Planet voller Kriege und Konflikte. Es stellt sich die Frage: Sind die Erdbewohner eigentlich noch zu retten?
Anders als im klassischen Theater nehmen die Jugendlichen am Theaterstück selbst teil und sind überrascht über ihre eigenen Vorurteile und Denkmuster. Auf diese Weise werden Verhaltensänderungen spielerisch angestoßen und ein nachhaltiger Beitrag zur Prävention gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit geleistet, indem die Jugendlichen zu einer Art von Multiplikator*innen mit einer präventiven Mission werden. Im Anschluss an die Aufführung gibt ein Gespräch mit dem Schauspieler die Möglichkeit, das Erlebte zu reflektieren.
Die Letzte Mission (PDF)Deutsch
Die letzte Mission
Die letzte Mission (geringere Auflösung)
Die letzte Mission (YouTube) ›››Deutsch

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5347

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Theater Rassismus Interaktiv