Radikalisierungsprävention in Wissenschaft und Praxis

Mathieu Coquelin
Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit/Streetwork Baden-Württemberg e. V.
Prof. Dr. Jens Ostwaldt
IUBH Internationale Hochschule

Das Modellprojekt „Radikalisierungsprävention in Wissenschaft und Praxis - Ein Transfermodell“ hat das Ziel, die Handlungsfähigkeit angehender Fachkräfte der Sozialen Arbeit im Umgang mit Tendenzen von Radikalisierung und ideologischen Versatzstücken (z. B. Antisemitismus und Verschwörungstheorien) zu stärken und sie in die Lage zu versetzen, die im Studium erlernten Kompetenzen und Methoden in dieses Themenfeld zu transferieren.

Das Modellprojekt wird unter der Federführung der LAG Mobile Jugendarbeit / Streetwork e.V. Baden-Württemberg in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg durchgeführt. Das Modellvorhaben implementiert Inhalte der Radikalisierungs- und Extremismusprävention und Erfahrungen aus der präventiven Praxis in die Lehre der Sozialen Arbeit.

Die vermittelten Inhalte werden in der Projektlaufzeit von 2020 bis 2024 mit insgesamt acht Gruppen von Studierenden in einem Wahlmodul in der Studienrichtung Kinder- und Jugendarbeit der Fakultät Sozialwesen begleitend hinsichtlich der Relevanz und Anwendbarkeit der vermittelten Inhalte extern evaluiert.

Im Rahmen des Projektspots wird das Projekt sowie die Erfahrungen aus dem ersten Projektjahr vorgestellt.
Projektspot im Rahmen des 26. Deutschen Präventionstages

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5322

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Jugendarbeit Prävention Soziale Arbeit Radikalisierungsprävention Jugendsozialarbeit Extremismusprävention