Bedrohungsmanagement bei der Deutschen Telekom AG

Dr. Claudia Brandkamp
Deutsche Telekom/T-Systems

Die Telekom ist mit ihren über 100.000 nationalen Mitarbeiter/innen einer der größten Arbeitgeber Deutschlands. Unter dem Dach der Telekom arbeiten Menschen unterschiedlicher Kulturen und Wertesysteme zusammen. Auf der einen Seite macht diese kulturelle Vielfalt einen großen Anteil unseres Erfolges aus. Auf der anderen Seite stellt diese Vielfalt das Unternehmen vor Herausforderungen, wie z.B.:
- Radikalisierung,
- Mobbing,
- Sexuelle Belästigung,
- Amok.

Um diese Gefahren führzeitig zu erkennen und zu entschärfen gibt es seit 2014 das Bedrohungsmanagement. Dieses arbeitet nach dem Prinzip: 1. Erkennen, 2. Einschätzen, 3. Entschärfen.

Hierfür ist eine enge Kooperation mit Bereichen, wie z.B. Health and Safety, Betriebsärztlicher Dienst, Personal, etc. essentiell. Im letzten Jahr startete gemeinsam mit der Freien Universität Berlin ein Innovations-Projekt, das ein standardisiertes Managen von Sachverhalten per Applikation ermöglicht.

Der Vortrag beinhaltet einen Überblick zur Arbeitsweise des Bedrohungsmanagements innerhalb des Konzerns. Darüber hinaus geht es um die Herausforderungen, die eine Implementierung mit sich bringt und wie die Personelle Sicherheit diese gelöst hat. Eine Vorstellung darüber was die Applikation alles „kann“ erhalten Sie dann per Live-Demo eines Sachverhalts durch Dr. Claudia Brandkamp.
Threat managment final (PDF)Deutsch
Das Bedrohungsmanagement der Deutschen Telekom

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5046

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Bedrohungsmanagement