„Gemeinsam Klasse sein“ – Prävention von (Cyber-)Mobbing

Kaj Buchhofer
Beratungsstelle Gewaltprävention der Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburg

Nach dem bundesweit erfolgreich eingesetzten "Anti-Mobbing-Koffer" haben die Beratungsstelle Gewaltprävention der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg und die Techniker Krankenkasse als Kooperationspartner das Schulprojekt "Gemeinsam Klasse sein" überarbeitet und neu entwickelt.
Der Vortrag gibt einen Überblick darüber, auf welchen Ebenen im System Schule das Projekt ansetzt, um Mobbing und Cybermobbing präventiv zu begegnen.

- Klassenebene: Bausteine und Filme für Projekttage mit den Schülerinnen und Schülern
- Elternebene: Flyer, Elternbriefe und ein gemeinsamer Nachmittag
- Schulebene: Einbeziehung der Schulleitung und der Schulsozialarbeit, schulinterne Fortbildungen

Für die Projekttage werden die Klassenleitungen entsprechend geschult und erhalten anschließend einen Zugangscode für die Online-Plattform, welche alle Materialien wie Leitfäden, Filme, Arbeitsblätter und Übungen zum Download bereithält. Darüber hinaus gibt es auf der Plattform verschiedene Schulungsfilme, die die Lehrkräfte bei der Umsetzung und Kommunikation des Projekts unterstützen. Auch liefert die Plattform weiterführende Hinweise für Schulen, zum Beispiel zum Thema Mobbing-Intervention.

www.gemeinsam-klasse-sein.de
Buchhofer 3 Minuten Überblick
Über das Projekt (LINK)
Deutsch
Wer kann an dem Projekt teilnehmen? (LINK)
Deutsch
Der Mehr-Ebenen-Ansatz des Projekts (PDF)Deutsch
Elternflyer (PDF)Deutsch
Überblick über die Projekttage (PDF)Deutsch

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/4969

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Gewaltprävention Mobbing Cybermobbing