Studie zu Ausstiegsmöglichkeiten für Clan-Kriminelle und ihr Umfeld - mafianeindanke e.V

Erfahrungen aus dem Ausland zeigen, dass präventives Vorgehen gegen Organisierte Kriminalität erfolgreich ist. In Deutschland existieren analoge Angebote bereits für Zielgruppen wie etwa Neonazis. Maßnahmen im Bereich Organisierter Kriminalität sucht man dagegen vergebens. Der Berliner Verein mafianeindanke entwickelt daher aktuell in enger Kooperation mit dem Bezirksamt Neukölln in einer Studie Programme, die Ausstiegsmöglichkeiten für Mitglieder krimineller Clans und ihres Umfelds schaffen sollen.
mafianeindanke e.V., 2007 entstanden, kämpft gegen Mafia und Organisierte Kriminalität. Der Verein informiert, entwickelt best practices, betreut Opfer und lobbyiert ein effizienteres Vorgehen gegen Organisierte Kriminalität. Ein Beispiel dafür ist die verbesserte Regelung zur Beschlagnahme inkriminierter Vermögen.

verwandte Schlüsselbegriffe

Prävention Ausstieg organisierte Kriminalität