Qualitätsstandards in der Ausstiegsarbeit Rechtsextremismus

Tobias Lehmeier
Bundesarbeitsgemeinschaft "Ausstieg zum Einstieg" e.V.

Der Vortrag befasst sich mit Qualitätsstandards in der Ausstiegsarbeit im Themenfeld Rechtsextremismus. Diese werden von der Bundesarbeitsgemeinschaft „Ausstieg zum Einstieg“ e.V. in verschiedenen Formaten permanent weiterentwickelt und spielen eine zentrale Rolle in der praktischen Arbeit der Mitglieder. Ausstiegsarbeit ist eine hochkomplexe, hochprofessionelle, soziale Arbeit und deshalb braucht es Standards, die von Praktiker*innen entwickelt werden und an denen sich ihre Arbeit gleichzeitig stets messen lassen muss. Insbesondere gilt dies, da sich die Arbeit in einem sensiblen, auch mit Sicherheitsrisiken behafteten, Themengebiet abspielt.
Zudem arbeiten Ausstiegs- /Distanzierungshilfen in einem gesellschaftspolitischen Spannungsfeld. Einerseits haben die Adressat*innen ihrer Arbeit zum Teil Straftaten begangen, Menschen abgewertet und damit Opfer und Betroffene rechter Gewalt hervorgebracht. Andererseits bedroht eine sich wandelnde politische Großwetterlage das Engagement gegen extrem rechte Einstellungen und Personen.
In diesem Spannungsfeld wird sich der Vortrag damit befassen, wie die Standards entwickelt wurden, was Qualitätsstandards in der Ausstiegsarbeit leisten können, wie diese auf aktuelle Erkenntnisse wissenschaftlicher Untersuchungen zurückgreifen und welche realistischen Ziele sich die Arbeit setzen kann.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/4529

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Rechtsextremismus Ausstieg Distanzierung Qualitätsstandards