Handbuch Extremismusprävention und Extremismuspräventionsatlas

Florian Gruber
Bundeskriminalamt
Dr. Uwe Kemmesies
Bundeskriminalamt
Karoline Weber
Bundeskriminalamt

Extremismusprävention als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Nachdem das Konzept des Handbuches Extremismusprävention im vergangenen Jahr vorgestellt und mit Interessierten besprochen werden konnte, soll nun das fertige Produkt präsentiert werden, welches im Jahr 2019 kostenfrei erhältlich sein wird. Als handlungspraktischer Leitfaden sowie als Orientierungshilfe zur Präventionspraxis richtet sich das Handbuch an eine breite Leserschaft. Um dem Anspruch gerecht zu werden, ein umfassendes praxisorientiertes Handbuch zur Umsetzung einer gesamtgesellschaftlich verankerten Präventionsstrategie zu erstellen, wurde es von insgesamt mehr als 40 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis verfasst.

Der Veröffentlichung des Handbuches wird eine Webseite mit einer Onlinedatenbank zu Präventionsangeboten in Deutschland folgen (Extremismuspräventionsatlas). Dort werden Kontakt- und Inhaltsangaben zu Projekten bereitgestellt, die über eine regionale und inhaltliche Suche für die ratsuchende Bevölkerung, Präventionsakteure, Behörden und Wissenschaft öffentlich zur Verfügung stehen werden. Aus den analysierten Präventionsmaßnahmen kann eine Bestandsaufnahme zu der Präventionslandschaft in Deutschland gezogen werden: Wie gestaltet sich Extremismusprävention heutzutage? Welche Entwicklungen und Trends zeichnen sich ab? Wo finde ich bei wem welche Angebote?

verwandte Schlüsselbegriffe

Extremismus Präventionsprogramme Präventionsforschung Radikalisierung