Gewalt und Alkohol im Jugendalter – Forschung für die Praxis

Thomas A. Fischer
Deutsches Jugendinstitut e.V.

Im Forschungsprojekt „Gewaltdelinquenz und Alkohol im Jugendalter – Herausforderungen für die Jugendhilfe“ der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention (DJI) wird die fachpraktische Berücksichtigung von Gewalthandeln in Verbindung mit Alkoholkonsum von Jugendlichen und Heranwachsenden in der Kinder- und Jugendhilfe untersucht. Die Studie basiert auf zwei zentralen Zugängen: Zum einen stehen die lebensweltlichen Erfahrungen junger Menschen mit Gewaltdelinquenz und Alkoholkonsum im Fokus. Weiterhin ist die Wahrnehmung der Jugendlichen der institutionellen Reaktionen in diesem Kontext relevant. Zum anderen erfolgt eine systematische Erhebung der Perspektive von Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Suchthilfe. Hierbei wird aufgezeigt, wie die Problematik bearbeitet wird, welche Bedarfe hinsichtlich dieser Zielgruppe(n) formuliert werden, und mit welchen konzeptionellen Herausforderungen sich die Fachpraxis konfrontiert sieht. Beide Zugänge ermöglichen es, die für die Studie zentrale Forschungsfrage nach dem pädagogischen Umgang mit gewalt- und alkoholbelasteten Jugendlichen zu beantworten.
In dem Vortrag werden die Ergebnisse des Forschungsprojekts vorgestellt. Ziel ist es, der Fachpraxis Informationen zu dem Themenkomplex zur Verfügung zu stellen, die als Grundlage zur fachlichen Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe dienen können.

verwandte Schlüsselbegriffe

Jugend Gewalt Jugendhilfe Delinquenz Sucht Alkohol