Malgalerie - Zeichnungen und Malereien von Inhaftierten der JVAs Sachsen-Anhalt

Der Landesverband für Kriminalprävention und Resozialisierung Sachsen-Anhalt e.V. schreibt seit 18 Jahren jährlich einen Malwettbewerb für alle Inhaftierten des Landes Sachsen-Anhalt und Patienten der Maßregelvollzugseinrichtungen aus. Die Ergebnisse werden in einer Malgalerie der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Bei den Bildeinreichungen zum Wettbewerb kommt es weder auf Stilrichtungen, Farbwahl oder Thema an. Eine unabhängige Jury lobt Platzierungen und Anerkennungen aus, wobei die Erstplatzierungen eine Prämie erhalten. Die Summen stellt der Landesverband aus zugewiesenen Geldauflagen der Gerichte und Staatsanwaltschaften zur Verfügung. Im Zeitraum eines Jahres können die eingereichten Bilder an öffentliche Einrichtungen, die an einer Präsentation interessiert sind und sich unseren inhaltlichen Zielstellungen verpflichtet fühlen, kostenfrei ausgeliehen werden. Das kriminalpolitische Ziel dieser Aktivität besteht in der Möglichkeit, mit einer breiten Öffentlichkeit über die Themen, Strafe, Strafmaß, Justizvollzug, Haftalltag und Resozialisierung ins Gespräch zu kommen. Gleichzeitig werben wir damit um gesellschaftliches Verständnis, Engagement und Vertrauen in unsere Arbeit und in die individuellen Resozialisierungsbemühungen der Täter. Über die Bilder gelingt es, die notwendige Transparenz und das Verständnis zwischen den Menschen VOR und HINTER den Gitten herzustellen.

verwandte Schlüsselbegriffe

Öffentlichkeitsarbeit Resozialisierung Kunst Kultur