Infostand

Förderung der Bewährungshilfe in Hessen e.V. unterhält und fördert Einrichtungen und Projekte der Straffälligen- und Bewährungshilfe in verschiedenen hessischen Städten. Grundgedanke der Arbeit ist, dass eine Verbesserung der Lebenssituation straffälliger Menschen ihre Integrationschancen erhöht und damit einen wichtigen Beitrag zur Prävention leistet.
Arbeitsfelder sind:
Ehrenamtliche Mitarbeit in der Bewährungshilfe:
Informationen, Schulung und Fortbildung für Bürger, die ehrenamtlich mit gezielten Aufgaben Probanden der Bewährungshilfe unterstützen.
Begleitende psychotherapeutische Versorgung für Probanden des Sicherheitsmanagements:
Koordinierung und Finanzierung von Therapien für Sexualstraftäter zur Umsetzung von gerichtlichen Weisungen.
Konflikte lösen ohne Gewalt:
Beratung und Training für Männer, die im sozialen Nahbereich gewalttätig sind.
Treffpunkt Frankfurt:
Freizeitangebot für Menschen, die nicht an kommerziellen und konsumorientierten Freizeitangeboten teilhaben können.
Theater hinter Gittern:
Kulturelle Veranstaltungen in hessischen Vollzugsanstalten.
Wohnraumversorgung für Haftentlassene und Bewährungshilfeprobanden.
Verfügungsgelder für die hessische Bewährungshilfe.
Rechtsauskünfte für Probanden der Bewährungshilfe.
Öffentlichkeitsarbeit, Fachtagungen und Fachtreffen.
Die Finanzierung erfolgt durch Bußgelder, Beiträge und öffentliche Projektförderungen.

verwandte Schlüsselbegriffe

Bewährungshilfe Hessen Tätertherapie Täterarbeit Freie Straffälligenhilfe