Infostand

Deutsche BOB-Initiativen - BOBBayern Initiative

In Bayern ist BOB in neun Landkreisen vertreten. Von den Kreisverkehrswachten über die evang. Landjugend bis hin zu Kreisjugendringen wird die bay. Initiative in die Landkreise getragen.
Zweimal im Jahr treffen sich alle Initiativen zu einem Workshop im Evangelischen Bildungs- & Tageszentrum in Pappenheim / Altmühltal.
Eine Besonderheit in Bayern ist, dass die evangelische Landjugend (elj) als Projektpartner im Gründungsjahr 2010 der Initiative beitrat. Durch die Kooperation mit Verbänden der Jugendarbeit sowie der Verkehrswachten, dem Bay. Fahrschulverband und dem Bund gegen Alhohol und Drogen im Straßenverkehr (B.A.D.S.) wird die Kampagne zur Reduzierung von Verkehrsunfällen unmittelbar in die Zielgruppe getragen.
Ziel der BOBBayern Aktion ist es, die jungen Menschen in den bayerischen Landkreisen für das Thema Alkohol am Steuer zu sensibilisieren und dadurch schwere Verkehrsunfälle, unter dem Einfluss von Alkohol, zu reduzieren bzw. zu vermeiden. Neu ist, dass nicht nur die primäre Zielgruppe junge Fahrerinnen und Fahrer bis zu einem Alter von 24 Jahren sind, sondern auch das Umfeld der jungen Menschen, die Familien und Jugendverbände in die Aktion eingebunden werden.
BOB greift das positive Handeln junger Menschen auf und transportiert es in die Öffentlichkeit. Das Herzstück des BOB-Konzepts ist die positive Verstärkung von Personen, die sicher keine Trinkfahrer sind.