Christoph Nagel

Christoph Nagel
Sekr. KAI 3-2

Institution:
Zentrum Technik und Gesellschaft - TU Berlin
Funktion:
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Projekt:
PrADera
Anschrift:
Kaiserin-Augusta-Allee 104
10553 Berlin
in Berlin
Vita:

Christoph Nagel studierte Soziologie mit Schwerpunkt Kriminalsoziologie an der TU Berlin und schreibt aktuell seine Dissertation an der FU Berlin. In seiner Forschung beschäftigt sich Christoph Nagel mit der "Desistance from Crime", insbesondere mit der Reintegration von Straftäter*innen, die Straftaten begangen haben, die von der Gesellschaft als moralisch besonders verwerflich wahrgenommen werden.

Nach Abschluss des Studiums der Soziologie war er von 2016 bis 2021 am Zentrum Technik und Gesellschaft | Technische Universität Berlin als wissenschaftliche Mitarbeiter im Forschungsbereich Sicherheit-Risiko-Kriminologie tätig. In dem kürzlich abgeschlossenen Forschungsprojekt PrADera (BMI NPP; 2018-2020) führte Christoph Nagel Interviews mit Personen, die einer sog. „islamistischen Bewegung“ nahegestanden haben oder noch nahestehen. Ziel des Forschungsvorhabens war es, Umstände und Faktoren im eigenen Leben, dem sozialen Umfeld und der Gesellschaft zu identifizieren, die im Einzelfall Veränderungen religiöser und politischer Anschauungen im Kontext „islamistischer Bewegungen“ bedingt haben.