Alexander Strohmayer

Alexander Strohmayer
Jugendarbeit im Sport

Institution:
Deutsche Sportjugend im DOSB e.V.
Funktion:
Referent
Projekt:
Zusammenhalt durch Teilhabe
Anschrift:
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
in Hessen (Frankfurt)
Vita:

Alexander Strohmayer, geboren am 22.10.1985 in Trostberg, hat an der Hochschule in Fulda Soziale Arbeit studiert. Sein Anerkennungsjahr zum staatlich anerkannten Sozialpädagogen absolvierte er bei der Koordinierungsstelle Fanprojekte (KOS) und bei der Deutschen Sportjugend im DOSB e.V. (dsj). Im Anschluss daran arbeitete er in der Koordination der Freiwilligendienste im Sport und als Referent im Projekt "Sport: Bündnisse! Bewegung - Bildung - Teilhabe" (Förderprogramm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"). Seit Sommer 2018 ist er als Referent für die Umsetzung des Programms "Zusammenhalt durch Teilhabe" bei der dsj, mit dem Schwerpunkt Demokratieförderung im und durch Sport, zuständig.

Mit dem Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ (Z:T) fördert das

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) Projekte für demokratische

Teilhabe in ländlichen und strukturschwachen Gegenden. Vor Ort sollen

innovative Konzepte, Methoden und Instrumente zur Förderung einer demokratischen Kultur

und Teilhabe entwickelt werden. „Zusammenhalt durch Teilhabe“ will zudem aufmerksame

und kompetente Demokratieberater/innen vor Ort ausbilden, begleiten und stärken. Das Netzwerk „Zusammenhalt durch Teilhabe im Sport – vereint in Vielfalt“ besteht aus elf

Z:T-Projektträgern von im gemeinnützigen, organisierten Sport tätigen Verbänden auf

Landesebene und der Deutschen Sportjugend als Koordinierungsstelle auf Bundesebene.

Wir stellen die strukturelle Verankerung und Vernetzung der Z:T-Förderprojekte sowie die

Sicherung der Ergebnisse und Weiterentwicklung des Themenfelds im gemeinnützigen,

organisierten Sport sicher.