Dr. Mitra Moussa Nabo

Dr. Mitra Moussa Nabo
Nationales Zentrum für Kriminalprävention

Institution:
Nationales Zentrum Kriminalprävention
Funktion:
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Anschrift:
Nationales Zentrum Kriminalprävention (NZK) c/o Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Hs. 6, Zi. 307 Graurheindorfer Straße 198
53117 Bonn
in Nordrhein-Westfalen
Telefon:
02289968113102
Vita:

Dr. Mitra Moussa Nabo, geboren 1976 in Aleppo/Syrien, absolvierte zwischen 2003 und 2008 ein Magisterstudium der Politikwissenschaft und Geschichte an der Universität Osnabrück. Von 2009 bis 2013 erfolgte seine Promotion zum Dr. Phil. am Lehrstuhl für Internationale Politik und Konfliktforschung (Prof. Dr. Stephan Stetter) an der Universität der Bundeswehr München. Seit 2017 ist Dr. Moussa Nabo als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Nationalen Zentrum für Kriminalprävention tätig. Von 2015 bis 2016 war Dr. Moussa Nabo als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Politik und Konfliktforschung, Universität der Bundeswehr München, im Projekt: Between Society and Regional Transformations. Christians, Christian Churches and Religion in a Changing Middle East tätig. Von 2009 bis 2012 arbeitete Dr. Moussa Nabo als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Politik und Konfliktforschung (Prof. Dr. Stephan Stetter), Universität der Bundeswehr München. Forschungsschwerpunkte Konstruktivistische Konfliktforschung Islam und Islamismus (Ausprägungen in europäischen und arabisch-islamischen Gesellschaften) / politische und gesellschaftliche Dynamiken im Nahen und Mittleren Osten (Levante und Golfregion) Diskurstheorie / empirische Sozialforschung