13.04.2021

Prävinar zum Projekt Stadtsicherheit 3D - Sichtbarkeit und Hörbarkeit im urbanen Raum

Wie lassen sich Sichtbarkeit und Hörbarkeit im urbanen Raum berechnen und darstellen? Darum wird es im heutigen zweiten Prävinar aus der DPT-I Veranstaltungsreihe "Subjektive Sicherheitswahrnehmungen und digitale Planungstools für mehr urbane Sicherheit" gehen.

13.04.2021, 16.00-17.00 Uhr zum Thema "Analyse und Simulation von Sichtbarkeit und Hörbarkeit"

Der Vortrag präsentiert Ergebnisse aus dem BMBF geförderten Forschungsprojekt Stadtsicherheit 3D und zeigt ein exemplarisches Vorgehen zur Berechnung von Sichtbarkeits- und Hörbarkeitsmaßzahlen auf der Grundlage von 3D-Stadtmodellen. Jörg Finger, Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, und Arne Schilling, Virtual City Systems, stellen die im Projekt genutzten Verfahren vor, mit welchen man für festgelegte Punkte auf einer Karte Maßzahlen für Sichtbarkeit und Hörbarkeit erhält. Die Berechnungen nutzen Gebäudedaten aus einem 3D-Stadtmodell als Eingabe und können weitere Faktoren wie z.B. maximale Sichtweiten und Hintergrundlärm berücksichtigen. Hier fließen auch Ergebnisse aus den im Projekt durchgeführten Vor-Ort-Messungen mit ein. Die Berechnungen zu Sichtbarkeit und Hörbarkeit können direkt in einer Web-basierten Softwareanwendung gestartet und anschließend dort visualisiert werden.

Zur Anmeldung

Zur Aufzeichnung des Auftaktprävinars aus dieser Reihe

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Aktuelles“