27.12.2020

Onlineveröffentlichung des Heftes 4/2020 der Zeitschrift „forum kriminalprävention“

Im Dezember hat die Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) das aktuelle Heft 2/2020 ihrer Fachzeitschrift „forum kriminalprävention“ mit dem Titel "Häusliche Gewalt & Prävention - Prävention von Gewalt in engen sozialen Beziehungen" veröffentlicht (Onlineausgabe).

Im Editorial dieser Ausgabe heißt es u.a.: "während Gewaltvorkommnisse im öffentlichen Raum weithin sichtbar sind, bleiben körperliche, psychische und sexualisierte Gewaltformen in engen sozialen Beziehungen wie in der partnerschaftlichen Lebensgemeinschaft, zwischen Eltern und Kindern, im familiären Umfeld, in der häuslichen und institutionellen Pflege oder in Gemeinschaftsunterkünften häufig im Verborgenen. Aufgrund der gravierenden Opferschädigungen und auch aus der statistischen Relevanz heraus leitet sich besonderer Handlungsbedarf ab. Ein Schwerpunkt des staatlichen und zivilgesellschaftlichen Engagements zielt auf Partnerschaftsgewalt, die ganz überwiegend Frauen (mehr als 80 % aller Opfer) betrifft sowie mehrheitlich von Männern ausgeübt wird (mehr als 80 % aller Täter) und strukturell in einem geschlechtsspezifischen Diskriminierungskontext steht.1 Ihre Prävention fußt auf den zivilgesellschaftlichen Bemühungen zur Gleichstellung von Frauen und hat ab den 1990er-Jahren vielfältige politische, rechtliche und administrative Regelungen zur Folge gehabt. Auf Bundesebene waren es Gesetze, Aktionspläne und Maßnahmenkataloge, die von wissenschaftlichen Studien und fortwährender öffentlicher Thematisierung begleitet wurden."

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Aktuelles“