15.07.2019

Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“

Am 10.07.2019 hat das Bundeskabinett Maßnahmen zu den Ergebnissen der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ beschlossen. Es geht um die Förderung gleichwertiger Lebensverhältnisse und gleiche Chancen auf Teilhabe. Die vorgeschlagenen Maßnahmen der Bundesregierung zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ sollen bereits in dieser Legislaturperiode erste Veränderungen bewirken. Einige Ergebnisse werden dagegen erst mittelfristig spürbar sein. Als Maßnahmen sind u.a. vorgesehen:

  1. Mit einem neuen gesamtdeutschen Fördersystem strukturschwache Regionen gezielt fördern
  2. Arbeitsplätze in strukturschwache Regionen bringen
  3. Breitband und Mobilfunk flächendeckend ausbauen
  4. Mobilität und Verkehrsinfrastruktur in der Fläche verbessern
  5. Dörfer und ländliche Räume stärken
  6. Städtebauförderung und sozialen Wohnungsbau voranbringen
  7. Eine faire Lösung für kommunale Altschulden finden
  8. Engagement und Ehrenamt stärken
  9. Qualität und Teilhabe in der Kindertagesbetreuung sichern
  10. Barrierefreiheit in der Fläche verwirklichen
  11. Miteinander der Bürgerinnen und Bürger in den Kommunen fördern
  12. Gleichwertige Lebensverhältnisse als Richtschnur setzen

Weitere Hintergrundinformationen und Links finden sich u.a. auf dem Webportal des Bundesinnenministeriums.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Präventionspolitik“