17.03.2012

Computer-Kids haben häufiger Schulprobleme

Am 29.02.2012 hat die Leuphana Universität Lüneburg die Studie "Medienkonsum von Schülerinnen und Schülern - Zusammenhänge mit Schulleistungen und Freizeitverhalten" veröffentlicht.

Nach der im Auftrag der DAK-Gesundheit durchgeführten Studie sitzt fast jeder 5. Schüler täglich mindestens sechs Stunden vor dem Bildschirm. Diese Intensivnutzung ist häufig auch mit Schulproblemen verbunden. Das zeigt die  aktuelle Befragung von rund 6.000 Jungen und Mädchen zwischen elf und 18 Jahren an 25 Schulen in sieben Bundesländern.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Forschungsbericht“