08.02.2012

Stiftungsneugründung: Futurzwei

Die neu gegründete Stiftung FUTURZWEI ist nach eigenen Angaben kein Netzwerk und keine Community, sondern eine gemeinnützige Stiftung, die ihre Mittel für das Projekt einer zukunftsfähigen, enkeltauglichen Gesellschaft einsetzt. Zum 01.02.2012 ist die Stiftung auch online: www.futurzwei.org; hauptamtlicher Direktor ist der Sozialpsychologe und Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Harald Welzer.

Weitere Hintergrundinformationen finden sich unter Zeit-Online und unter DeutschlandradioKulur.

 

Zu ihrem Selbstvertändnis sagt die Stiftung Futurzwei u.a.: "Eine andere, zukunftsfähige Kultur des Lebens und Wirtschaftens entsteht nicht durch wissenschaftliche Erkenntnisse oder moralische Appelle. Sie wird in unterschiedlichen Laboren der Zivilgesellschaft vorgelebt und ausprobiert. 

Verantwortungsbewusste Unternehmer, kreative Schulleitungen, Bürgerinitiativen, studentische Start-ups oder einzelne Bürgerinnen und Bürger zeigen, dass man das Unerwartbare tun kann. Sie nutzen ihre Handlungsspielräume, um zukunftsfähige Lebensstile und Wirtschaftsweisen zu entwickeln. Sie fangen schon mal an.

FUTURZWEI macht es sich zur Aufgabe, dieses Anfangen gesellschaftlich sichtbar und politisch wirksam zu machen. Auch das 21. Jahrhundert braucht Visionen von besseren, gerechteren und glücklicheren Lebensstilen. In unserem Zukunftsarchiv erzählen wir, wie solche Visionen ganz handfest in Wirklichkeit verwandelt werden. Und dass Veränderung nicht nur möglich wird, sondern dass sie auch Spaß macht und Gewinn an Lebensqualität bedeutet."

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „website national“