29.11.2011

Nur zwei von drei Kindern und Jugendlichen frühstücken

Dies ist das Ergebnisse einer aktuellen Studie zum Gesundheitsverhalten von Schulkindern der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die internationale Vergleichsstudie wird im Abstand von vier Jahren in mittlerweile 40 Ländern Europas und Nordamerikas durchgeführt. Für den deutschen Studienteil ist eine Forschergruppe der Universität Bielefeld und von Hochschulen in Dresden, Frankfurt und Hamburg verantwortlich.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Studie gesundheit“