Kongressprogramm 25. DPT-Digital


Auf dieser Webseite finden Sie derzeit das DPT-Programm mit allen Details, so wie es für den Präsenzkongress in Kassel geplant worden ist. Beachten Sie bitte, dass dieses Angebot für den Digitalen Kongress, der am 28. & 29. September 2020 stattfinden wird, neu überarbeitet werden wird. Informationen zu dem digitalen Kongressangebot werden an dieser Stelle bis spätestens zum 31. Juli erscheinen. Freuen Sie sich auf ein spannendes, vielseitiges und interaktives Programm!

Exkursionen - Prävention vor Ort

Polizeiladen Kassel - Besichtigung und Rahmenprogramm an beiden Kongresstagen (ohne Voranmeldung)

Einen „Laden“ ganz besonderer Art gibt es seit dem 11.11.1994 in der Kasseler Innenstadt, einen Laden in dem man nichts kaufen kann, den Kasseler Polizeiladen, Wolfsschlucht 5. Mit dem Polizeiladen Kassel unterhält das Polizeipräsidium Nordhessen eine Beratungsstelle mitten in der Kasseler Innenstadt, in der die Bürger auf unkomplizierte und persönliche Weise kostenfrei Rat finden können. Hier arbeiten in wechselnder Besetzung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauptsachgebietes E4 - Prävention. Durch klar geregelte Öffnungszeiten (Montag bis Freitag, 10.00 bis 17.00 Uhr) wird dem ratsuchenden Bürger eine verlässliche Anlaufstelle für Präventionsfragen vor Ort geboten. Er erreicht jederzeit ohne Voranmeldung einen kompetenten Gesprächspartner.
Nicht zuletzt durch entsprechende Medienarbeit hat sich der Polizeiladen im Bewusstsein der Bürger einen festen Platz erarbeitet. Festgestellt wird auch immer wieder die erfolgte Mundpropaganda zufriedener Bürger. Auf diese Weise werden Berührungs- und Schwellenängste abgebaut und der Kontakt zwischen Bürgern und der Polizei unbürokratisch verbessert. Durch die zentrale Lage des Polizeiladens in der Kasseler Innenstadt verbessert sich zudem das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung.

Das Gesprächs- und Beratungsangebot der Polizei im Polizeiladen bezieht sich auf alle polizeilichen Bereiche mit dem Ziel, Kriminalität wirksam zu begegnen. Im Polizeiladen befindet sich eine große Auswahl an kostenfreien Broschüren, sowie eine Liste von Errichtern und Herstellern in Sachen Sicherheitstechnik. Zu folgenden Themen kann man sich beraten lassen: Kriminalprävention allgemein, Einbruchschutz, Sicherheit im Alltag (Enkeltrick, falsche Handwerker/Polizeibeamte?), Sicherer Umgang mit Zahlungsmitteln, Jugendschutz, Opferschutz, Stalking, Gewalt in der Familie, Computer- und Internetkriminalität, Sicherheit im Straßenverkehr, Sicheres Fahrrad, Informationen zum Polizeiberuf und vieles mehr.

Der Kasseler Polizeiladen stellt in der Form eine einzigartige Beratungsstelle in ganz Hessen dar. Während des Deutschen Präventionstages wird im Polizeiladen ein spezielles Rahmenprogramm, aus den vielfältigen Aufgabenbereichen angeboten.

Rahmenprogramm:
Montag, 27.04.2020, 14.30 bis 15.00 Uhr: Einbruchschutz – Die vier Säulen für ein sicheres Zuhause
Montag, 27.04.2020, 15.30 bis 16.00 Uhr: Opferschutz aus polizeilicher Sicht

Dienstag, 28.04.2020, 11.00 bis 11.30 Uhr: Sicherheit im Alltag
Dienstag, 28.04.2020, 14.30 bis 15.00 Uhr: E-Mobilität  Pedelec, E-Bike, E-Scooter und Co.

Um von der Stadthalle/dem Kongress Palais zum Polizeiladen zu gelangen, ist die Nutzung des ÖPNV empfehlenswert. Die Straßenbahnlinie 4 fährt ab 07.05 Uhr in 15-minütigen Abständen von der Stadthalle in Richtung Hessisch Lichtenau, Bürgerhaus. An der Haltestelle „Ständeplatz“ verlässt man die Straßenbahn und folgt den entsprechenden, farbigen Hinweisen auf dem Boden, bis man nach wenigen Gehminuten den Polizeiladen in der Wolfsschlucht 5 in Kassel erreicht hat.

Ohne Anmeldung!

Justizvollzugsanstalt Kassel II - Sozialtherapeutische Anstalt (SoTA) - am Mo., 27. April 2020, um 14 Uhr (mit Voranmeldung)

Die SoTA ist die Behandlungseinrichtung für erwachsene männliche Strafgefangene im hessischen Justizvollzug. Konzeption
Die Besichtigung ist am Montag, 27.4.20, um 14 Uhr und NUR mit Anmeldung & Personalausweis möglich. Außerdem werden Ein- und Auslasskontrollen gemacht. Jede_r, Interessierte erteilt mit der Anmeldung für diese Exkursion das Einverständnis, dass das HLKA die Person überprüft. Je nach Anzahl der angemeldeten Personen wird es zu der Exkursionen einen Shuttle-Service geben.

Zur Anmeldung

Haus der Sozialwirtschaft „Treppe 4“ - am Mo., 27. April 2020, um 17 Uhr (mit Voranmeldung)

„Sozialwirtschaft neu und zeitgemäß denken“ ist der Leitgedanke der Treppe 4. Soziale Arbeit lebt durch Vernetzung, Austausch und Kommunikation. In der Treppenstraße 4 ist ein neuer Ort der Vernetzung entstanden. Das Haus der Sozialwirtschaft, zentral in Kassel gelegen, sorgt dafür, dass sich soziale Arbeit neu und interessant definieren kann. Organisationen der Neuen Sozialwirtschaft bieten weitaus mehr. Sie bilden den Nährboden für gesellschaftlichen Zusammenhalt, individuelle Entwicklungen, Diskussionen und Austausch und fördern damit Agilität, Inspiration und Innovation. Durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Partner, Vereine und Organisationen im Haus entstehen neue Inspirationen und Innovationen. Und zusätzlich schont gemeinsame Ressourcennutzung die finanziellen Reserven. Webseite

Die Besichtigung ist am Montag, 27.4.20, um 17 Uhr und NUR mit Anmeldung. Je nach Anzahl der angemeldeten Personen wird es zu der Exkursionen einen Shuttle-Service geben.

Zur Anmeldung