Kongressprogramm 25. DPT-Digital


Auf dieser Webseite finden Sie derzeit das DPT-Programm mit allen Details, so wie es für den Präsenzkongress in Kassel geplant worden ist. Beachten Sie bitte, dass dieses Angebot für den Digitalen Kongress, der am 28. & 29. September 2020 stattfinden wird, neu überarbeitet werden wird. Informationen zu dem digitalen Kongressangebot werden an dieser Stelle bis spätestens zum 31. Juli erscheinen. Freuen Sie sich auf ein spannendes, vielseitiges und interaktives Programm!

Stadt Frankfurt am Main - Präventionsrat -

Nr. 2125

Stadt Frankfurt am Main

Abstract:
Der Präventionsrat der Stadt Frankfurt am Main wurde am 22. Juli 1996 gegründet. Hintergrund dafür war, dass die wachsenden Herausforderungen bei der Gewährleistung von Sicherheit es zwingend erforderlich machten, der Verbrechensvorbeugung einen angemessenen Stellenwert neben der Repression im Rahmen der Verbrechensbekämpfung einzuräumen. Primäres Ziel der Arbeit im Präventionsrat ist es seither, frühzeitig und nachhaltig dort einzugreifen, wo die Ursachen für Kriminalität entstehen. Der lokalen Ausrichtung hat der Präventionsrat mit der Gründung von zwischenzeitlich 18 regionalen Präventionsräten (Regionalräte) in den Stadtteilen Rechnung getragen. Unterstützt wird der Präventionsrat durch behördenübergreifende Arbeitskreise wie z.B. für Sicherheit, Frauen, Schulen, Planung und Sicherheit, Extremismus, etc.. Wichtig ist, dass Kriminalprävention in der Verwaltung als Querschnittsaufgabe verstanden und wahrgenommen wird und die Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Engagement für Sicherheit und Zivilcourage Unterstützung erfahren. Mit einer Geschäftsstelle des Präventionsrates verfügt Frankfurt am Main über eine professionelle und als vorbildlich anerkannte Koordinierungs- und Servicestelle. Mehr zur Arbeit, den Programmen bzw. Kampagnen eines langjährig erfolgreichen Präventionsrates kann am Stand in Erfahrung gebracht werden.
Kontaktdaten:
Stadt Frankfurt am Main
Kurt-Schumacher Str. 45
60313 Frankfurt am Main