Kompetenzzentrum gegen Extremismus in Baden-Württemberg (konex) im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg

Nr. 1103

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg, Kompetenzzentrum gegen Extremismus in Baden-Württemberg (konex), Landespolizeipräsidium, Ref. 32

20. + 21. Mai 2019
Infostand
Convention Hall I, Standnummer: 1103
Abstract:
Das konex ist das Kompetenzzentrum gegen Extremismus in Baden-Württemberg. Es ist beim Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg im Landespolizeipräsidium angesiedelt. Getreu dem Slogan: „Gemeinsam gegen Extremismus“ bietet konex (ehemals KPEBW) zusammen mit seinen Netzwerkpartnern Informationen und Beratung gegen religiös und politisch motivierten Extremismus an. Es vermittelt Expertenwissen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für alle relevanten Akteure.

Außerdem koordiniert es das Projekt ACHTUNG?! – ein Präventionsprojekt für Schulen – Klassenstufe 9 und berufliche Schulen, welches im Land Baden-Württemberg angeboten wird. Das Projekt möchte die (weitere) Radikalisierung gerade in einem frühen Stadium verhindern. Menschen allen Alters sollen verschiedene Weltanschauungen und Lebensweisen kennenlernen und darin bestärkt werden, diese Vielfalt zu akzeptieren und positiv zu werten. Es wird außerdem über konkrete Hilfsangebote, Anlaufstellen und Ansprechpartner informiert. Das Projekt ACHTUNG?! sammelt und bündelt die Expertisen verschiedener Präventionsakteure und schnürt sie zu einem sich ergänzenden Gesamtpaket für Schulen, das bedarfsbezogen angefordert werden kann. Kernstück ist ein interaktives Theaterstück, welches speziell für die Zielgruppe entwickelt wurde.
Kontaktdaten:
Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg, Kompetenzzentrum gegen Extremismus in Baden-Württemberg (konex), Landespolizeipräsidium, Ref. 32
Willy-Brandt-Str. 41
70173 Stuttgart
Telefon:
0711-279-4556
Telefax:
0711-231-5555