Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Nr. 1031

Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

20. + 21. Mai 2019
Infostand
Convention Hall I, Standnummer: 1031
zur Pressemitteilung
Abstract:
Sicherheit ist ein essenzielles Grundbedürfnis des Menschen und wesentlicher Bestandteil der Lebensqualität. Deshalb klärt die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) die Bevölkerung, Multiplikatoren, Medien und andere Präventionsakteure über aktuelle Erscheinungsformen der Kriminalität und effektive Möglichkeiten zu deren Verhinderung auf. Dies geschieht insbesondere durch kriminalpräventive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Entwicklung zielgruppenorientierter Maßnahmen und Konzepte sowie die Herausgabe von Medien, die zur Unterstützung der Präventionsarbeit vor Ort bundesweit kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Aktuelle Handlungsfelder sind die Prävention von politisch motivierter Kriminalität, der Opferschutz, die Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien, die „Aktion-tu-was“ zum Thema Zivilcourage sowie in Kooperation mit der Wirtschaft die bundesweite Kampagne zum Einbruchsschutz: „K-Einbruch“.
Kontaktdaten:
Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Taubenheimstraße 85
70372 Stuttgart