Polizei Berlin

Nr. 2016

Polizei Berlin

20. + 21. Mai 2019
Infostand
Convention Hall I, Standnummer: 2016
Abstract:
Die Polizei Berlin betreibt seit vielen Jahren eine engagierte Präventionsarbeit.
Sie genießt bei den Bürgerinnen und Bürgern einen hohen Stellenwert.
Stellvertretend hierfür stehen die Präventionsteams der Polizeiabschnitte. Sie führen Beratungsgespräche und halten Vorträge zur vorbeugenden Kriminalitätsbekämpfung und zu Themen der Verkehrsunfallprävention. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Zusammenarbeit mit Schulen (Kooperationsverträge), die Durchführung von Anti-Gewalt-Veranstaltungen, Verkehrserziehung und anderen Präventionsprojekten. Die Bildung eines Präventionsnetzwerks und Zusammenarbeit mit anderen Präventionsstellen, -projekten und -einrichtungen ist ein weiterer Arbeitsschwerpunkt.
Die Polizei Berlin präsentiert – mit Netzwerkpartnern – ausgewählte Projekte und Maßnahmen zu ausgewählten Schwerpunktthemen der polizeilichen Kriminal- und Verkehrsunfallprävention,z.B.:

- „Messer machen Mörder“
- Präventionsmaßnahmen (Einsatz von Sprühschablonen) zum Taschen- und Fahrraddiebstahl
- K)ein Kinderspiel (Präventionstheater g. sex. Missbrauch)
- NEIN zu Gewalt – egal wo!
- „Miteinander! Für einen guten Start“ (umF)
- Ansprechpersonen für LSBTI, interkulturelle Aufgaben und Städtebauliche K.-Prävention (SKP)
- Onlinebetrug/Skimming/Enkeltrick
- Technische Prävention
- „Courage schAffen“(Verkehr)
- „Nicht im Abseits stehen"
- Klappmaulpuppe „Brummi“
- Präventionstheater
Kontaktdaten:
Polizei Berlin
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin