GSJ gGmbH – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit

Nr. 2017a

GSJ – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeitg GmbH

20. + 21. Mai 2019
Infostand
Convention Hall I, Standnummer: 2017a
zur Pressemitteilung
Abstract:
Bleib Cool am Pool – das gewaltpräventive Konfliktlotsenprogramm in Berliner Schwimmbädern ist eine Kooperation von GSJ, Polizei Berlin und den Berliner Bäderbetrieben; es wurde 2013 konzipiert und wird seitdem in ausgewählten Berliner Bädern durchgeführt.

Kernstück des Programms ist die Schulung und der spätere Einsatz von Konfliktlotsen in den Berliner Sommerbädern. Die Konfliktlotsen laufen durch die Bäder, achten auf ein friedliches Miteinander, helfen bei Wespenstichen oder leisten Erste Hilfe bei kleinen Verletzungen. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Sprachkenntnisse sind sie in der Lage bei Notfällen oder Streitereien zu vermitteln und deeskalieren. Sie verhindern Schubsereien am Sprungturm oder an der Rutsche; sind Ansprechpartner und Ersthelfer. Konfliktlotsen haben keine hoheitsrechtlichen Befugnisse! Sollten Streitereien eskalieren und in Gewalttätigkeit münden, ziehen sie sich zurück und überlassen die Konfliktregelung dem Badpersonal, der Security bzw. den polizeilichen Einsatzkräften.

Die Konfliktlotsen erhalten für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung – viel wichtiger jedoch: Hohe Anerkennung und Wertschätzung von Badegästen und Kooperationspartnern. Das gewaltpräventive Konfliktlotsenprogramm wurde von Camino - Werkstatt für Fortbildung, Praxisbegleitung und Forschung im sozialen Bereich GmbH evaluiert und erhielt 2014 den Berliner Präventionspreis.
Kontaktdaten:
GSJ – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeitg GmbH
Hanns-Braun-Str. / Friesenhaus II
14053 Berlin
Telefon:
+49 30 300 985 0 / -15
Telefax:
+49 30 300 985 11