Förderung der Bereitschaft zur Zivilcourage, bei direkter Verhinderung von Gewalttaten*
Zivilcourage bei Gewalttaten

07. Juni 2016
14:00 - 15:00 Uhr
Einzelvortrag
Raum: Raum 6
Klaus Brand
International Academy of WingChun, Self-Defence
Ralph Dahl
International Academy of WingChun, Self-Defence

Abstract:
Zivilcourage zeigen, ohne selbst zum Opfer zu werden. Bei gewalttätigen Übergriffen sieht sich ein Helfender oft in der Situation, selbst an Leib und Leben Schaden zu nehmen. Er läuft Gefahr vom Helfer zum Opfer zu werden.
Damit jeder in solchen Situationen couragiert, positiv lenkend und unbeschadet eingreifen kann, bedarf es bestimmter Fähigkeiten, aus denen eigenverantwortliches Handeln erwächst. Eine davon ist die Fähigkeit zur Selbstverteidigung.
Wer über solche Kompetenz verfügt wird eher und vor allem effektiver eingreifen, wenn er andere bedroht sieht.
Durch gezielte Schulung lässt sich die persönliche Sicherheit erhöhen und damit die Bereitschaft zur Selbstverteidigung aufbauen. Aus der Erfahrung unserer langjährigen Tätigkeit als Kampfkunst-Lehrer haben wir ein Programm entwickelt, dass es jedem Bürger, egal welchen Alters, Geschlechts und körperlicher Fitness, ermöglicht sich und andere vor gewalttätigen Übergriffen zu schützen.
Dieses neue Selbstverteidigungskonzept heißt „Special Applications Trainings Program“, kurz S.A.T. Das S.A.T bezieht sich auf einfach und schnell lernbare Fähigkeiten und Verhaltensmuster der Selbstverteidigung.
Mithilfe dieses Programms entwickelt sich bei dem Trainierenden eine gesunde Eigenreflexion, die dazu beiträgt, in einem sozialen Miteinander Verantwortung zu übernehmen.
Ein hilfloser Helfer hilft letztendlich niemandem.

Vita:
Klaus Brand, geboren 1964.

1985-1996 Berufssoldat bei der deutschen Bundeswehr. Ausbildung zum Einzelkämpfer an der Kampftruppenschule des Heeres. Ausbilder an der Selbstschutzschule des Heeres.

Kampfsportausbildung startete 1969. Seit 1988 Studium der Kampfkunst WingChun. 1998 Entwicklung einer eigenen Stilrichtung des WingChun. 2003 Großmeister und Leiter der International Academy of WingChun. Seitdem Verbreitung des WingChun in Europa, Asien, Afrika und Nordamerika. 2015 Entwicklung einer neuen Selbstverteidigungskunst, dem S.A.T (Special Applications Training Program), welche sowohl für Zivilpersonen, als auch für Sicherheitspersonal und Polizeibeamte schnell erlernbar und umsetzbar ist.

Weitere Veröffentlichungen auf der DPT-Homepage

Brand, Klaus

Bei den mit * gekennzeichneten Programmteilen handelt es sich um Firmenvorträge
und -infostände sowie Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen.