Mehr Informationen:

Bewerbung mit einem Prevention-Slam - Information

Nach der erfolgreichen Premiere beim letzten Kongress wird der Deutsche Präventionstag auch beim kommenden Kongress den „Prevention-Slam“ anbieten. Inspiriert durch „Poetry-Slams“ und insbesondere „Science-Slams“ sollen Kurzvorträge in einer besonders lockeren und humorvollen Art und Weise präsentiert werden. Im Vordergrund steht dabei die Unterhaltsamkeit und Anschaulichkeit der Präsentation. Wenn Sie für Ihr Thema „brennen“ und dies auch entsprechend „rüberbringen“ wollen, können Sie sich hier bewerben. Bitte skizzieren Sie dabei grob die inhaltliche Ausrichtung und Gestaltung Ihres Beitrages.

Die Präsentationen sollten nicht länger als fünf Minuten dauern. Obwohl es sich vom Ursprungskonzept her um einen Wettbewerb um die beste Präsentation handelt, sehen wir in diesem Zusammenhang von einem Wettbewerbsformat ab. 

Bewerbungsschluss

15. Oktober 2019

Teilnahmegebühren

Als „Prevention-Slammer“ gehören Sie zu den Kongressmitwirkenden, eine gesonderte Anmeldung ist daher nicht nötig. Sie erhalten die Kongresskarte zum reduzierten Tarif (95 Euro beide Tage, 75 Euro Tageskarte). Dies gilt für eine Person pro Darbietung. Sollten noch weitere Personen mitvortragen, zahlen diese den regulären Tarif in Höhe von 145 Euro bzw. 95 Euro. Wir möchten an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, dass keine Honorare oder Reisekosten gezahlt werden können.