fairplayer.manual: Prävention von Bullying und Schulgewalt

Kirsten Rohardt
Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Herbert Scheithauer
Freie Universität Berlin Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Anton Walcher
Freie Universität Berlin

In Deutschland sind potentiell ca. 500.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren von Bullying betroffen. Durch die weit reichenden Folgen für Opfer und Täter, sowie für das gesamte Schulumfeld ist es wichtig, das Auftreten von Bullying a priori zu prävenieren. Das fairplayer.manual stellt eine primärpräventive Maßnahme des Vereins fairplayer e.V. und der Freien Universität Berlin zur Förderung sozialer Kompetenzen und der Verhinderung von Bullying im Schulkontext dar. Neben der eigentlichen Präventionsmaßnahme, die von ausgebildeten Fachkräften in Schulklassen durchgeführt wird, ist eine nachhaltige Wirkung des Programms vor allem dadurch erreicht, dass die Lehrkraft die Methoden des fairplayer.manual dauerhaft in seinen Unterricht integriert und auch nach Beendigung des Programms weiter umsetzt. Die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit des fairplayer.manual konnte in vier wissenschaftlichen Evaluationsstudien seit 2004 nachgewiesen bzw. untermauert werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Gewaltprävention