Ambulante intensive Betreuungsweisung

Peter Deutsch
KJF München / Lotse e.V.

Der aktuellen Diskussion über eine effiziente und gleichzeitig effektive Jugendhilfe stellen sich die Katholische Jugendfürsorge und Lotse – Kinder + Jugendhilfe – e.V. als innovative Anbieter von Maßnahmen für junge Menschen, die durch Straffälligkeit auffallen. Dafür setzen wir unser bewährtes und qualitativ hochwertiges Angebot "Betreuungsweisung" nach § 10 Jugendgerichtsgesetz (JGG) mit einem deutlich erhöhten Zeitbudget für Jugendliche und junge Heranwachsende ein.
Die immer komplexeren Fallstrukturen erfordern entsprechend intensivere Interventionsmaßnahmen. Die Fehlentwicklung vieler Jahre können wir nicht im Schnellverfahren korrigieren. Bei mangelnder Zeit gerät auch ein wesentliches Element unserer Arbeit in Gefahr: Die Zuwendung zu den jungen Menschen, die Beziehungsarbeit, ohne die weder kurz noch langfristige Erfolge erzielbar sind. Erst wenn es uns gelingt, einen wahrhaft menschlichen Zugang zu bekommen, haben wir die Chance, auch andere Veränderungen in ihrem Leben anzustoßen und nachhaltig zu bewirken. Mit dem Angebot „BW+“ verbessern wir eine erprobte und bewährte Maßnahme bedarfsgerecht. Das neue Konzept erlaubt es uns, die mit den uns anvertrauten jungen Menschen erarbeiteten Ziele mit hoher Professionalität und einem flexiblen Zeitbudget erfolgversprechend umzusetzen.Das Projekt ist vom Sine Institut München evaluiert worden.
Datei (PDF)Deutsch

Zitation

When citing this document please refer to the following:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/2299

Copyright notice:

For documents that are offered electronically the copyright law applies.
In particular:
Single copies or print-outs must only made for private use (§53). The reproduction and distribution is only allowed with the approval of the author. The user is responsible for following these laws and can be held liable for any abuse.

verwandte Schlüsselbegriffe

Jugendgerichtshilfe Jugendgericht