PAPILIO. Präventionsprogramm für Kindergärten.

Heidrun Mayer
Papilio e.V.

PAPILIO ist ein Programm für Kindergartenkinder von drei bis sieben Jahren zur Verminderung von Verhaltensproblemen und zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenz. Sozial-emotionale Kompetenzen sind für den Bildungserfolg von großer Bedeutung. PAPILIO wurde auf der Grundlage entwicklungspsychologischer Erkenntnisse entwickelt. Eine mehrjährige Studie (ALEPP) in der Modellregion Augsburg mit vier Messzeitpunkten belegte die Machbarkeit und Wirksamkeit des Programms.

Die Maßnahmen des Programms
PAPILIO setzt auf drei Ebenen an: ErzieherInnen, Eltern und Kinder:
Die Erzieherin wird durch zertifizierte Trainer qualifiziert, PAPILIO im Kindergarten einzuführen. Kern ist das entwicklungsfördernde Erziehungsverhalten im Umgang mit dem Kind und der Gruppe.
Die Kinder werden durch drei kindorientierte Maßnahmen in ihren sozial-emotionalen Kompetenzen gefördert:
- Spielzeug-macht-Ferien-Tag: Kinder spielen einmal wöchentlich ohne herkömmliches Spielmaterial und lernen, sich kreativ mit sich selbst und anderen Kindern zu beschäftigen.
- „Paula und die Kistenkobolde“: Kinder lernen den Umgang mit den vier Basisemotionen Traurigkeit, Wut, Angst und Freude.
- Meins-deinsdeins-unser Spiel: Kinder erlernen spielerisch das Aufstellen und Einhalten sozialer Regeln.
Die Eltern werden als Erziehungspartner einbezogen, in Elternabenden informiert und in Erziehungsfragen unterstützt.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/910

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Gewalt Kinder Primärprävention sozial-emotionale Kompetenzen Kindertageseinrichtungen Sucht Präventionsprogramm Förderung