PETZEn hilft. Prävention von Missbrauch für Schulen

Ursula Schele
PETZE Institut für Gewaltprävention gGmbH

Das Präventionsbüro PETZE und das Institut für Gealtprävention leisten seid 20 Jahren innovative und praxisnahe Präventionsarbeit für Schulen und Jugendhilfe. Mit den mobilen Präventionsausstellungen
ECHT KLASSE, Spielstationen zum Starksein für Grundschulen,
ECHT STARK, Mutmachstationen zur Prävention für Förderzentren - und Sonderschulen,
ECHT FAIR, der interaktiven Ausstellung für Jugendliche zum Thema häusliche Gewalt, Mobbing, Gewalt unter Jugendlichen und Handymissbrauch für alle weiterführenden Schule sowie aktuell mit
ECHT KRASS, Jugendliche als Täter und Opfer sexueller Gewalt wurden praxistaugliche Instrumente entwickelt, die es Lehrkräften und Elternschaft erleichtern, mit sensiblen Themen alters- und geschlechtsspezifische Gewaltprävention in Schulen zu implementieren. Dabei ist es das Credo der PETZE , dass Präventionsarbeit Spass machen soll und einfach in den schulischen Alltag zu integieren ist. Prävention zum Thema Missbrauch und Gewalt richtet sich in erster Linie an verantwortliche Erwachsene, muss aber so praxisnah und alltagstauglich präsentiert werden, dass sie von Schulen als Bereicherung und nicht als zusätzliche Belastung wahrgenommen wird. Die Erfahrungen mit dem integireirten Konzept der Ausstellungen zeigen, dass die verbindliche Kombination aus Lehrer/inennfortbildung, Elterninformation, Vernetzung vor Ort und schulischer Aktion gut ankommen.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/904

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Gewalt Hilfe Missbrauch