Sexualstraftäter Betreuung mit K.U.R.S.

Stefan Bock
Niedersächsisches Justizministerium

Das Land Niedersachsen setzt mit der Konzeption zum Umgang mit rückfallgefährdeten Sexualstraftätern (KURS) das Ziel eines stärkeren Opferschutzes um. Ziel der Konzeption ist die Verhinderung von Rückfällen von Sexualstraftätern, die aus der Haft entlassen wurden und unter Führungsaufsicht stehen. Dazu leisten die Sozialen Dienste der Justiz einen besonderen Beitrag. In Abstimmung mit der Polizei und mit einem engmaschigen Konzept werden Probanden speziell betreut.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/797

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Sexualstraftäter Betreuung