Vernetzung präventiver Maßnahmen im Saarland – das Landesinstitut für präventives Handeln

Prof. Dr. Günter Dörr
Landesinstitut für Präventives Handeln (LPH)

Landesregierung des Saarlandes

Im Saarland werden seit Jahren eine große Anzahl präventiver Maßnahmen und Projekte durchgeführt. Unterschiedliche, organisatorisch und fachlich voneinander getrennte Institutionen und Einrichtungen stellen, regional oder landesweit, entsprechende Angebote zur Verfügung. Jedoch werden die Themen aus den Bereichen der pädagogischen, der gesundheitlichen und der Kriminalprävention oft mit ähnlicher präventiver Aufgabenstellung angeboten und bearbeitet. Eine Vernetzung der Einrichtungen und Institutionen und eine Abstimmung der Angebote, z.B. an Schulen, erfolgt nur partiell. Im Jahr 2001 wurde von der saarländischen Landesregierung die Initiative „Sport und Prävention“ gestartet, die mit ihrer Arbeitsplattform „wir im Verein mit dir“ in den vergangenen Jahren erfolgreich einen Umdenkungsprozess in Bezug auf die Wichtigkeit und die langfristigen positiven Wirkungen präventiver Maßnahmen für die Gesellschaft eingeleitet hat, den es durch weitere Maßnahmen fortzusetzen gilt. Deshalb hat die Landesregierung des Saarlandes beschlossen, ein Landesinstitut für präventives Handeln zu errichten, das die Themenfelder mit gleicher oder ähnlicher präventiver Aufgabenstellung erfasst, Institutionen und Einrichtungen berät, mögliche Kooperationspartner auf dem Sektor der Prävention zusammenführt und präventive Maßnahmen der saarländischen Landesregierung durchführt bzw. weiterentwickelt.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/719

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Evaluation Kriminalprävention pädagogische Prävention Vernetzung