Prävention gegen Rechtsextremismus - Nds. Verfassungsschutz

Maren Brandenburger
Nds. Ministerium f. Inneres, Sport und Integration

Im Rahmen seines gesetzlichen Auftrages klärt das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport – Abt. 6 Verfassungsschutz – die Öffentlichkeit u.a. über verfassungsfeindliche Bestrebungen auf und erfüllt insoweit auch präventive Aufgaben bei der Bekämpfung des Rechtsextremismus. Die einzelnen präventiven Maßnahmen sind eingebettet in ein integriertes Gesamtkonzept des Nds. Verfassungsschutzes zur Bekämpfung des Rechtsextremismus, das die Maßnahmen aufeinander abstimmt und mit den vielfältigen in Niedersachsen im Bereich der Prävention tätigen Institutionen vernetzt. Wesentliche Bestandteile dieses Gesamtkonzeptes des Nds. Verfassungsschutzes sind:
- Erstellung und Präsentation der Wanderausstellung „Unsere Demokratie schützen – Verfassungsschutz gegen Rechtsextremismus“
- Fortlaufende zielgruppenorientierte Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen
- Zentrale niedersachsenweite Lehrerfortbildung in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium
- Entwicklung von Unterrichtsmaterialien: Multiplikatoren-CD zum Rechtsextremismus
- Informationsbroschüre „Neonazistische Kameradschaften - Rechtsextremistische Skinheads – Rechtsext-remistische Musik“
- Enge Kooperation mit dem Niedersächsischen Landespräventionsrat - Mitgliedschaft im Fachbeirat der „Clearingstelle Rechtsextremismus“
- Förderung der politischen Handlungsmöglichkeiten gegen Rechtsextremismus in den Kommunen

verwandte Schlüsselbegriffe

Recht Rechtsextremismus